BMH Antipanik Schlösser

BMH Antipanik Schlösser

Für Fluchttürschlösser gibt es etliche Verordnungen und Normen, an die sich der Bauherr halten sollte.
Aufgrund der Unübersichtlichkeit haben wir Ihnen eine Info-Seite zum Thema "Türen in Flucht- und Rettungswegen" zusammengestellt. Klicken Sie auf "Info-Seite" und gelangen Sie direkt dorthin.
Mit Klick auf "
Merkblatt Türen in Flucht- und Rettungswegen" können Sie sich das Merkblatt mit ausführlichen Informationen zum Thema auch direkt als Pdf-Datei herunterladen und ausdrucken.

 

Im Folgenden sind die Funktionen, welche die Tür bzw. die Schlösser im jeweiligen Fall haben sollten, aufgelistet:

 

Funktion B: Drücker-Drücker - Umschaltfunktion mit Riegel - d.h. Außendrücker kann abgekoppelt werden

Funktion D: Drücker-Drücker - Durchgangsfunktion - d.h. nach einer ausgelösten Panikfunktion (von innen) und wieder zufallen der Türe ist die Türe von außen begehbar (offen)

Funktion E: Drücker-Knopf - Trafo-Wechselfunktion - d.h. Öffnung von außen nur mit Schlüssel möglich

DIN EN 179: Notausgangsverschlüsse mit Drücker oder Stoßplatte

DIN EN 1125: Panikverschlüsse mit horizontaler Betätigungsstange für Türen in Rettungswegen

 

Anzeige pro Seite
Sortieren nach

Antipanik Einsteckschloss - Zulassung EN 179 und EN 1125

für 1-flg. und 2-flg. Stahltüren / Stahlblechtüren (Gangflügel - nur Teilpanikfunktion)

DIN Richtungsgebunden

Wechsel 2-tourig

134,90 *
*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand und Zahlung